Hygge

Oder die Entdeckung der Langsamkeit. Das Wort „Hygge“ hat seinen Ursprung hier in Dänemark, hält aber langsam Einzug auch in Deutschland. Es gibt bereits ein gleichnamiges Magazins, Hygge-Kaffee in bestimmten Szenecafes und einiges mehr. Auf diesem Campingplatz heißt sogar eine Straße so.

c

Selbst bei der Naturbeobachtung stellen wir fest, dass wir ziemlich genau in der Geschwindigkeit der Apfelblüte nordwärts reisen, also gewissermaßen den Frühling nach Norden tragen.

So sind wir jetzt hier in Dänemark auf der Insel Falster und genießen es, schon morgens nach dem Aufstehen und vor dem ersten Kaffee baden zu gehen. Das Wasser ist zwar noch frisch, aber die Sonne meint es gut mit uns.

Morgen ist für uns wieder Ruhetag und wir reisen nicht weiter. Wir wünschen allen Lesern von Herzen nicht nur geistreiche (denn das ist ja das Wesen von Pfingsten), sondern auch hyggelige Pfingsttage. Bei uns geht es am Sonntag weiter nach Schweden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s